Sprachlernberatung zur Entwicklung der Lernerautonomie im Alter

Diesers Poster zielt darauf ab, die Ergebnisse eines Forschungsprojekts zur Entwicklung der Lernerautonomie
von Sprachlernern im Alter zu präsentieren. Es wurde eine explorative Studie in einer Budapester Sprachschule durchgeführt, die Seniorensprachkurse für die Zielgruppe 60+ anbietet. Das Ziel dieser Studie war es, mögliche Hindernisse während der Entwicklung der Lernerautonomie bzw. Wege zu finden, wie diese Kompetenz im älteren Lebensabschnitt verbessert werden kann.
Derzeit gibt es eine große Anzahl älterer Menschen, die Fremdsprachen erlernen möchten. Dies tun sie in
Sprachkursen, die nur für ältere Menschen organisiert werden (Kaczor, 2011). Wegen der im Schulalter erlernten Grammatik-Übersetzungsmethode ist es für sie eine große Herausforderung, ihr eigenes Lernvorhaben effektiv zu organisieren (Grein, i. D). Eine mögliche methodische Lösung könnte die individuelle Lernberatung für Lernerautonomie sein. Der Zweck der Lernberatung ist es den Schülern dabei zu helfen, ein Verständnis für ihr eigenes Lernverfahren zu entwickeln (Hardeland, 2013).
Im Sommersemester 2017/18 wurde ein Pilotprojekt zur Nutzung der Beratung durchgeführt, woran 6 ältere
Lernende (die Englisch als Zweitsprache lernen) teilnahmen. Die Präsentation stellt die Beratungsprozesse der individuellen Fälle vor. Die Studie dient als Einstiegspunkt für weitere Forschungen zur Implementierung eines Lehrerausbildungsprogramms für Beratungen zum autonomen Sprachenlernen im akademischen Jahr 2019/20.

Referent/in - Presenter/s

Emese Schiller (Eötvös Loránd University, Ungarn)

Zeit / Time

  • Freitag / Friday, 01.03.2019
  • 10:30 - 11:00  & 16:00 - 16:30 (presenter available for questions)
  • the poster itself is accessible throughout the conference

Raum / Room

Bereich Kaffeestände

coffee break area

Sprache / Language

Deutsch / German