Arbeitsgruppe 6

Der GER in der philologischen Ausbildung

 

Fr. 11:30 – 12:05

Grenzen des GER in der sprachpraktischen Ausbildung von Französischlehrer/innen

Julien Verrière (Universität Bielefeld, Germany)

Fr. 12:15 – 12:50

How can the CEFR be used to identify needs and learning objectives in a university context? A case study focussing on speaking skills.

Jennifer Meister (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Germany)

Fr. 14:30 – 15:05

Sprachpraktische Ausbildung von Lehrenden romanischer Sprachen

Eva Nelz (Pädagogische Hochschule Freiburg Breisgau, Germany)

Fr. 15:15 – 15:50

Bildungssprache Polnisch - Überlegungen zur Inputoptimierung im herkunftssprachlichen Unterricht

Dr. Ewa Krauss (Universität Jena, Germany)

Dr. Katarzyna Różańska (Universität Hamburg, Germany)

Sa. 10:30 – 11:05

Student teachers' understanding of the learner autonomy in the European Portfolio for Students teachers of Languages

Dr. Anca-Mariana Pegulescu (The Bucharest University of Economic Studies, Romania)

Sa. 11:15 – 11:50

Der GER als Instrument zur Kompetenzbeschreibung in der Sprachmittlung

Susanne Kollmann (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Germany)

Dr. Ines Zwanger (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Germany)

Sa. 12:30 – 13:05

kein Vortrag

 

Leitung

  • Dr. Ingrid Fandrych
  • Sibylle Seyferth

Raum

GW2 B2.860