Arbeitsgruppe 1

Konzeptionelle Überlegungen zum GER

 

Fr. 11:30 – 12:05

B2+ oder die Mühen der Ebene

Dr. Ulrike Arras (Freie Universität Bozen, Kompetenzzentrum Sprachen / Universit'a Libera di Bolzano, Centro di Competenza Lingue)
Dr. Johann Fischer (ZESS, Universität Göttingen)

Fr. 12:15 – 12:50

Using CEFR for assessing  discussions in class

Dr. Anna Makarova (Universität Bremen)

Fr. 14:30 – 15:05

Warum C1 keine Lösung ist. - Nachweis von Deutschkenntnissen für den Hochschulzugang, der GER und warum sie nicht zusammenpassen.

Dr. Achim Althaus (TestDaF Institut, g.a.s.t. e.V.)

Fr. 15:15 – 15:50

The political dimension of the CEFR

Dr. Catherine Chabert (Cardiff University, UK)

Sa. 10:30 – 11:05

B2, was ist denn das... für mich, bei uns, allgemein? Überprüfung und Harmonisierung der Kursstufe B2 in der Teilkompetenz Schreiben

Anna Timukova (ZFA, Ruhr- Universität Bochum)
Anna Soltyska (ZFA, Ruhr- Universität Bochum)

Sa. 11:15 – 11:50

The Politics of Disempowerment in the CEFR: Rethinking EL Cores

Khadija Ghzaiel (Majmaah University, Saudi-Arabia)

Sa. 12:30 – 13:05

The CEFR in Academic and Specific Settings

Melissa Mariano (ZFA, Ruhr-Universität Bochum)
Alan Davis (ZFA, Ruhr-Universität Bochum)

 

 

Leitung

  • Dr. Bärbel Kühn
  • Dr. Michael Langner (Université de Fribourg/ Schweiz)

Raum

GW2 B2.880