Workshop Programme Saturday

Saturday, 25 February 2017

Saturday, 10:30 - 11:05

Saturday, 11:15 – 11.50

Saturday, 12:30 - 13:05

Workshop 1

Considerations on the conceptualisation of the CEFR

Room: GW2 B2.880

B2, was ist denn das... für mich, bei uns, allgemein? Überprüfung und Harmonisierung der Kursstufe B2 in der Teilkompetenz Schreiben

Anna Timukova/ Anna Soltyska

 

The Politics of Disempowerment in the CEFR: Rethinking EL Cores

Khadija Ghzaiel

 

The CEFR in Academic and Specific Settings

Melissa Mariano / Alan Davis

Workshop 2

CEFR in curriculum development

Room: GW2 B3.850

Developing the CEFR for Skills-Based Academic Writing Courses

Anna Grynchuk / Frank Lauterbach

 The CEFR and the medium: learning a language with a MOOC

Birgit Lijmbach / Jeroen van Engen

 

Grammatical competence in CEFR: A Modern Greek morphological curriculum

Dr. Maria Mitsiaki / Anna Anastassiadis-Symeonidis

Workshop 3

CEFR usage in testing and examining

Room: GW2 B2.900

Wie können wir Einwanderersprachen auf Basis des GER online testen?

Christoph Schepers

 

Integrierte Prüfungsleistungen mit dem GER beurteilen  -  Was die Kann-Beschreibungen nicht können

Sonja Zimmermann / Daniela Marks

A New Method for Using CEFR Scales in the Assessment of Students’ proficiency levels

Ebtesam Abdulhaleem

Workshop 4

Materials development and CEFR - focus on testing

Room: GW2 B2.890

Der handlungsorientierte Ansatz des GER - Anspruch und Realität beim Sprachtesten

Dr. Johann Fischer

Lücken schließen, Brücken bauen: Bestimmung von GER-Niveaus mit dem onSET

Dr. Thomas Eckes

Der GER als Messinstrument für fach- und berufsbezogene Fremdsprachenkompetenz? - Eine Bestandsaufnahme

Prof. Ines Busch-Lauer

Workshop 5

CEFR and plurilingualism

Room: GW2 B3.770

Für autonomes Sprachenlernen und Mehrsprachigkeit werben: Beispiele aus den Niederlanden und Deutschland

Jeroen van Engen/ Henrik Neukäter

The CEFR as an immigrant in the globalised world - Considerations from an Asian perspective

Morten Hunke / Fergus O'Dwyer / Alexander Imig

Und wo bleibt die Leseflüssigkeit im GER? Mehrsprachiges Lesetheater zur sprachenübergreifenden Förderung von Lesemotivation und Leseflüssigkeit

Dominik Unterthiner

Workshop 6

The CEFR in language studies

Room: GW2 B2.860

Student teachers' understanding of learner autonomy in the European Portfolio for student teachers of languages

Dr. Anca-Mariana Pegulescu

Der GER als Instrument zur Kompetenzbeschreibung in der Sprachmittlung

Susanne Kollmann / Dr. Ines Zwanger

to be announced

Workshop 7

'Extra-linguistic' aspects and CEFR

Room: GW2 B3.010

Erasmus-Kurs: sprachübergreifende Vorbereitung auf den Auslandsaufenthalt (Romanische Sprachen)

Dr. Laura Tiego-Eckstein

Mediation - What is it, and how can it be trained and tested in ESP courses?

Geoff Tranter

'Generic vs. specific': Using an ePortfolio for Personal Development Planning (PDP)

Dr. Maria Luisa Perez Cavana / Sue Lowe