Mondiale testing

Qualitätsprüfungen wollen alle – aber wessen Qualität? / Everybody wants high-quality tests? But whose Quality?

Qualität ist heute zu einem Schlüsselbegriff des Bildungsbereichs geworden – sowohl im Bereich des Sprachunterrichts als auch bei der Betrachtung von Sprachtests. Aber was heißt in diesem Kontext Qualität? Was erwarten die Beteiligten von qualitativ hochwertigen Sprachtests? Hat der Begriff Qualität bei allen an Prüfungen Beteiligten – die sogenannten Stakeholder – die gleiche Bedeutung? Zum Beispiel: die KandidatInnen selbst. Was erwarten sie von einer Sprachprüfung, die sie ablegen wollen/müssen? Wie stellen sie sich Qualität vor? Und Arbeitgeber? Was bedeutet Testqualität in Bezug auf die Erkenntnisse, die der Test liefern soll bezüglich der Kompetenzen und Fertigkeiten, über die ihre MitarbeiterInnen bzw. StellenbewerberInnen verfügen müssen? Und wenn wir die Frage der Qualität eines Sprachtests aus der Perspektive eines Sprachinstitutes betrachten, welche Standards und Kriterien werden dort angewendet, um zu beurteilen, ob der Test ein hohes Maß an Qualität aufweist? Und nicht zuletzt gibt es auch wissenschaftliche Kriterien für die Einschätzung von Testqualität, z. B: Validität, Reliabilität, die auch wichtige Hinweise darüber liefern, inwieweit ein bestimmter Test wissenschaftlichen Standards genügt. Am Beispiel der neuen, innovativen Online-Proficiency und Placement-Tests, die Mondiale- Testing für die Fachsprache Technical English entwickelt hat, wird in diesem Workshop die Frage der Qualität aus den verschiedenen genannten Perspektiven beleuchtet, um einen umfassenden Kriterienkatalog für die Beurteilung der Qualität von Sprachtests zu erarbeiten.

Quality has become the keyword in language education – both in terms of training and testing. But what do people expect from a high-quality test? Do all the stakeholders see the concept of quality from the same perspective? Take the candidates, for example. What do they expect a test to fulfill? What is their idea of a high-quality test? And employers? What do they expect a high-quality test to deliver in terms of the evaluation of present or potential employees’ skills and competencies? And if we look at quality from the point of view of a language training institute, what standards and criteria do they apply when selecting suitable tests for their trainees? And finally, there are of course academic standards such as validity and reliability that a testing system needs to fulfill in order to meet the stringent criteria of test theory.   
Taking the new and innovative Mondiale-Testing online Technical English proficiency and placement tests as a basis, this session will look at the question of quality language tests from these different points of view and develop a comprehensive catalogue of quality standards.