Barbara Stolarczyk (Sprachenzentrum der Technischen Universität Darmstadt, Deutschland)

Deutsch-polnischer E-Tandemkurs - ein Beispiel aus der Praxis

Grenzüberschreitende Kooperationen in Forschung und Lehre, von denen viele Studierende und Hochschullehrende seit Jahren profitieren, können auch virtuell mithilfe neuer Medien realisiert werden. Ein Beispiel dafür liefert ein deutsch-polnischer E-Tandemkurs zwischen der Adam Mickiewicz-Universität Poznań und der Technischen Universität Darmstadt, der als ein gemeinsames Kooperationsseminar in Echtzeit auf beiden Seiten im Wintersemester 2014/15 bereits zum zweiten Mal durchgeführt wird. Im Rahmen des Tandemprojekts werden von Studierenden im Fachbereich Angewandte Linguistik in Poznań, die Germanistik im Erstfach studieren, sowie von Studierenden am Sprachenzentrum der TU Darmstadt, die Polnisch als Fremdsprache erlernen, in gemischten deutsch-polnischen Tandems eigene Videopodcasts zu einem der Schwerpunkte des Themas „Virtueller Spaziergang durch Darmstadt und Poznań“ erstellt und präsentiert. Das Projekt wird von einer Reflexions- und Evaluationsphase begleitet, in der Bilanz über den eigenen Lernprozess, den Arbeitsprozess im Tandem sowie über die Konzeption des E-Tandemtagebuches und des gesamten Tandemkurses gezogen wird.
Im Vortrag werden ein kurzer Überblick über die Konzeption des E-Tandemkurses gegeben sowie relevante Ergebnisse der Kurskonzeption präsentiert. Darüber hinaus werden Schlussfolgerungen für die Durchführung zukünftiger universitärer E-Tandemkursprojekte gezogen.