Programm

Autonomes Fremdsprachenlernen in Hochschule und Erwachsenenbildung. Analysen, Erfahrungen, Konzepte

Symposion des Fremdsprachenzentrum der Hochschulen im Land Bremen (FZHB) und Arbeitskreis der Sprachenzentren der Hochschulen in Deutschland (AKS)

9./10. März 2007 Universität Bremen  

Freitag

8.30 - 9.30

Registrierung im Konferenzbüro
im Hörsaalgebäude GW1-HS

9.30 – 10.00 Uhr

Grußworte und Eröffnung
Prof. Dr. Reiner Arntz, Fremdsprachenzentrum
Willi Lemke, Senator für Wissenschaft und Bildung
Prof. Dr. John A. Bateman, Dekan des Fachbereichs Sprach- und Literaturwissenschaften (in Vertretung des Rektors)

10.00 – 10.30 Uhr

Dr. Thomas Vogel,  Vorsitzender  des AKS, Leitziele des Symposions

10.30 – 11.15 Uhr

Prof.  Dr. Dieter Wolff, Wuppertal
Selbstbestimmtes Lernen und Lernerautonomie: Einige Überlegungen zum lernpsychologischen Hintergrund

11.15 – 11.45 Uhr

Kaffeepause

11.45 -  12.45 Uhr

Eröffnungspodium mit den Referentinnen und Referenten der Plenarvorträge
Leitung Dr. Thomas Vogel, Frankfurt/Oder

12.45 – 14.00 Uhr

Mittagspause
Softwarevorführungen
Buchausstellung

14.00 – 14.45 Uhr

Prof. Dr. Olga Esteve, Barcelona
Interaktion, Kognition und Lernerautonomie: Die Rolle der Interaktion zur Förderung selbstregulierender Lernprozesse

15.00 – 17.00 Uhr

Arbeitsgruppen

 

17.00 – 17.15 Uhr

Kaffeepause

17.15 – 18.00 Uhr

Prof. Dr. David Little, Dublin
Language learner autonomy in practice

18.00 – 19.00 Uhr

Softwarevorführungen
Buchausstellung

20.00 Uhr

 

Konferenzdinner

Samstag

9.00 – 09.45 Uhr 

Prof. Dr. Karin Kleppin, Bochum
"Eigentlich trifft kein Sprachkurs genau das, was ich brauche" - Zur Implementierung individueller Sprachlernberatung in Fremdsprachenzentren

10.00 – 12.00 Uhr

Arbeitsgruppen

 

12.00 – 12.15 Uhr

Kaffeepause

12.15 – 13.00 Uhr

Podiumsdiskussion mit den Leiterinnen und Leitern der Arbeitsgruppen
Leitung Prof. Dr. Bernd Voss, Dresden

13.00 – 13.30 Uhr

Dr. Bärbel Kühn, Bremen
Ergebnisse und Perspektiven

Logo des Arbeitskreis der Sprachenzentren der Hochschulen in Deutschland (AKS)

Kontakt- und Informationsbörse

If you are interested in sharing information or raising questions related to the theme of our Symposium, do send an e-mail to symposion@fremdsprachenzentrum-bremen.de.

Please limit your message to a few lines and include your contact address. Your message will then be displayed in this section of the Symposium homepage. (Please remember to mention under ‘subject’ the particular Symposium theme your email refers to.)

--------

Wenn Sie zu diesem Thema Informationen weitergeben oder Fragen stellen wollen, schicken Sei eine eMail an symposion@fremdsprachenzentrum-bremen.de.

Bitte beschränken Sie sich auf wenige Zeilen und eine Kontaktadresse. Ihre "Kleinanzeige" wird dann an dieser Stelle erscheinen. (Bitte nennen Sie im "Betreff" das Symposion-Thema, auf das Sie sich beziehen.)

Bärbel Kühn und Rüdiger Fehse