Das Zertifikat CILS

Das Fremdsprachenzentrum der Hochschulen im Lande Bremen und das Sprachenzentrum Oldenburg bieten in Zusammenarbeit mit der Universität für Ausländer Siena das Zertifikat CILS (Certificazione di competenza di italiano come lingua straniera / Zertifikat Italienisch als Fremdsprache) an. 

Was ist CILS?

Ein Zertifikat, das den Grad der kommunikativen Kompetenz in Italienisch als Fremdsprache angibt. Das CILS-Zertifikat wird von der Universität Siena vergeben und erhält seine staatliche Anerkennung auf der Grundlage einer Vereinbarung mit dem Außenministerium. Es handelt sich um ein Zertifikat, das weltweit Anerkennung genießt. 

Wer kann die CILS-Prüfung ablegen?

Italienische Staatsangehörige, die im Ausland wohnen (Nachkommen italienischer Emigranten) und Nicht-Italiener. Es gibt keine Altersbegrenzung, es ist kein bestimmter Studienabschluss erforderlich. 

Wem nützt CILS?

CILS nützt allen, die ein Maß für ihre Kompetenz im Italienischen haben wollen, sei es für Studium oder Beruf oder aus persönlichen Gründen. Jedes Niveau von CILS bescheinigt eine bestimmte kommunikative Fähigkeit, die in verschiedenen Situationen eingesetzt werden kann. Einige Beispiele: das Niveau Zwei (B2 nach dem Europäischen Referenzrahmen) eröffnet den Zugang zum italienischen Universitätssystem; das Niveau Vier (C2 nach dem Europäischen Referenzrahmen) erlaubt das Ablegen einer Prüfung zum Dolmetscher oder Übersetzer im diplomatischen Dienst. Viele italienische Firmen, die im Ausland operieren oder die ausländisches Personal einstellen wollen, oder ausländische Firmen mit wirtschaftlichen Verbindungen nach Italien verlangen von ihren Beschäftigten eines der CILS-Zertifikate.

Wie setzt sich die Prüfung zusammen?

Die Prüfung besteht aus mehreren Teilen, mit denen bestimmte Fertigkeiten im Gebrauch der Sprache festgestellt werden. Die Kandidaten können sich allen oder auch nur einer der Einzelprüfungen unterziehen: Hörverständnis, Leseverständnis, schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit, Grammatik und Wortschatz.
Es gibt sechs Niveaus: A1, A2, B1, B2, C1, C2. Bei den Niveaus A1 und A2 kann man zwischen der Prüfung für Erwachsene (adulti all'estero) und der für Jugendliche (ragazzi all'estero, 12 - 15 Jahre) wählen. 

Kosten:
Niveaus A1 und A2: 50 € ,
Niveau B1: 100 €                                                                                                                                         
Niveau B2: 110 €,
Niveau C1: 135 €,
Niveau C2: 160 €. 
Jede Fertigkeit kostet zwischen 15 und 35 €. 

Alle Prüfungsaufgaben werden vom Centro Certificazione dell'Università per Stranieri di Siena gestellt und bewertet. Die Prüfungsaufgaben sind nicht mit bestimmten Methoden oder Typen von Sprachkursen verbunden. Jeder Kandidat kann sich individuell auf die Prüfung vorbereiten oder aber - sei es als regulär eingeschriebener/-e Student /in, sei es als Gasthörer/in - an den Kursen teilnehmen, die vom FZHB und vom Sprachenzentrum OL angeboten werden.

Für die Anmeldung ist die Angabe der gewünschten Prüfungsstufe notwendig. Auf der Seite der Università per Stranieri di Siena können Beispiele früherer Prüfungen inkl. Audio-Material heruntergeladen werden. 

Beratung :

Die nächste  CILS-Prüfung findet am 5. Dezember 2017 statt

Anmeldeschluss: 25. Oktober 2017.

Folgende Unterlagen werden benötigt:

1. Das ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular (klicken Sie hier, um das Formular herunterzuladen)
2.  Kopie des Personalausweises oder des Passes
3.  Bankbeleg über die Einzahlung der Prüfungsgebühr an:

Kontoinhaber: Fremdsprachenzentrum der Hochschulen im Lande Bremen

IBAN: DE08 2905 0000 1070 5000 44 - BIC (Swift) BRLADE22XXX - Bremer Landesbank

Verwendungszweck EK 500 100 100, IA 8170 2001, CILS-Prüfung 05.12.2017                                                                           

La certificazione CILS

Il Centro Linguistico Interfacoltà (Fremdsprachenzentrum der Hochschulen im Lande Bremen) offre in collaborazione con lo Sprachenzentrum dell'Università di Oldenburg e l'Università per Stranieri di Siena l'esame CILS (Certificazione di competenza di italiano come lingua straniera). 
 

Che cos'è la CILS?

Un titolo ufficiale che dichiara il grado di competenza comunicativa in italiano come lingua straniera. La certificazione CILS viene rilasciata dall'università di Siena ed è riconosciuta dallo stato italiano in base a una convenzione con il Ministero degli Esteri. È un titolo riconosciuto in tutto il mondo.

Chi può fare l'esame CILS?

I cittadini italiani residenti all'estero (discendenti di emigrati italiani) e i cittadini non di nazionalità italiana. Non ci sono limiti di età, non è necessario possedere titoli di studio particolari.

A chi serve la CILS?

La CILS serve a chi vuole misurare la propria competenza in italiano per motivi di studio, di lavoro o personali. Ogni livello della CILS attesta una capacità comunicativa spendibile in situazioni e contesti diversi. Alcuni esempi: il livello Due (B2 secondo il quadro di Referenza Europea) permette l'accesso al sistema universitario italiano; il livello Quattro (C2) permette di sostenere l'esame come interpreti o traduttori presso la rete diplomatica-consolare. Molte aziende italiane che operano all'estero o che vogliono assumere personale straniero, o aziende straniere che hanno rapporti commerciali con l'Italia, richiedono ai propri dipendenti uno dei certificati CILS.

Come è strutturato l'esame?

È diviso in diverse parti. I candidati possono svolgere tutto l'esame o scegliere solo qualche abilità: ascolto, lettura, analisi delle strutture della comunicazione, produzione scritta e produzione orale
I livelli sono sei: A1, A2, B1, B2, C1, C2. Per i livelli A1 e A2 ci sono anche prove specifiche per i giovani (12 - 15 anni). 

Costi:
Livello A1 und A2: 50 €,
Livello B1: 100 €,                                                                                                                                         
Livello B2: 110 €,
Livello C1: 135 €,
Livello C2: 160 €.
Ogni abilità costa fra 15 e 35 €.

Tutte le prove sono prodotte e valutate presso il Centro Certificazione dell'Università per Stranieri di Siena. Le prove non sono legate a particolari metodi o tipi di corso di lingua. Ogni candidato può prepararsi individualmente all'esame oppure frequentare i corsi offerti dal FZHB e dallo Sprachenzentrum OL, sia come studente regolarmente iscritto sia come "Gasthörer/in".

Per l'iscrizione è necessario indicare il livello che deve essere testato. Dal sito dell'Università per Stranieri di Siena si possono scaricare esempi di prove d'esame per ogni livello (comprese le prove audio e le soluzioni).

Responsabili CILS:

Il prossimo esame CILS avrà luogo il 5 dicembre 2017.

Iscrizioni entro il 25 ottobre 2017.

Per l'iscrizione si richiedono i seguenti documenti:

1. Il modulo d'iscrizione (per scaricare il modulo)
2. Copia della carta d'identità o del passaporto
3. Ricevuta del versamento della tassa d'esame a:

Destinatario: Fremdsprachenzentrum der Hochschulen im Lande Bremen

IBAN: DE08 2905 0000 1070 5000 44 - BIC (Swift) BRLADE22XXX - Bremer Landesbank

Verwendungszweck EK 500 100 100, IA 8170 2001, CILS-Prüfung 05.12.2017