5. Bremer Symposion 2015 - Überblick

5.Bremer Symposion zum Sprachenlernen und -lehren

Inhalt & Vielfalt: Neue Herausforderungen für das Sprachenlernen und -lehren an Hochschulen

Freitag, 20. Februar bis Samstag, 21. Februar 2015
an der Universität Bremen

Internationale Verflechtungen und Kooperationen, aber auch verstärkte Wanderungsbewegungen in Europa und der Welt machen die Hochschulen bunter – sprachlich und kulturell. Damit verändern sich auch die Anforderungen an die Sprachvermittlung. Auf der einen Seite sollen heterogene und mehrsprachige Lerngruppen so „bedient“ werden, dass alle Lernenden ihre individuellen Lernprozesse voranbringen können, fachorientiert, interkulturell und möglichst mit Berücksichtigung vorhandener oder angestrebter Mehrsprachigkeit. Andererseits wird immer mehr nach Standardisierung und Zertifizierung gerufen. In diesem Spannungsfeld stellen sich neue Fragen:

  • Wie können fachliche und sprachliche Inhalte im Fremdsprachenunterricht an Hochschulen adressatengerecht integriert werden?  
  • Welche Rolle spielt interkulturelles Lernen im kompetenzorien¬tierten Unterricht und wie kann es unterstützt werden?
  • Wie kann der sprachlichen und kulturellen Diversität von Lerngruppen curricular und methodisch Rechnung getragen werden?
  • Wie lassen sich individuelle Lernprozesse fördern und welche Rolle spielen dabei alternative und  innovative Unterrichts- und Lernberatungsformen wie Online-Lernen, Tutoring, Coaching?

Das Symposion möchte ein Forum bieten für die Präsent¬ation von Konzepten und den Austausch von Ideen und praktischen Beispielen zur Beantwortung dieser Fragen.

Veranstalter

Fremdsprachenzentrum der Hochschulen im Land Bremen (FZHB) in Kooperation mit dem Arbeitskreis der Sprachenzentren, Sprachlehrinstitute und Fremdspracheninstitute (AKS)

Anmeldung

ab dem 1. September 2014

Organisation 

Kontakt 

Dr. Bärbel Kühn
Fremdsprachenzentrum der Hochschulen im Land Bremen
Universität Bremen
Bibliothekstraße 1
28359 Bremen
symposion@fremdsprachenzentrum-bremen.de

Plenarvorträge

Prof. Dr. David Little

Constructive alignment and language learner autonomy: two ways in which university language programmes can respond to the challenge of heterogeneous student populations

AKS Logo
Bremer Stadtmusikanten
Bremer Stadtmusikanten

Ernst Klett sprachen gmbh

Testdaf institut

www.testdaf.de